Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

BLACK LIVES MATTER

Dirk Freudenthal

Redaktion Mitmachen

 

Liebe Freundinnen, Freunde und Interessierte,

sehr persönliche Zeugnisse von erlebtem Alltagsrassismus sind das, die in unserer neuen Ausgabe von Mitmachen nachlesbar sind. Es sind Erlebnisberichte ausschließlich von Menschen, die aufgrund ihrer Hautfarbe auf sehr unterschiedliche Weise Diskriminierung erfahren haben. Wir fragten uns: Was ist Rassismus? Wie erleben und erleiden Menschen ihn. Darum geht es in dieser Ausgabe von Mitmachen. Sie ist insofern ein Experiment, weil wir nur Menschen zu Wort kommen lassen, deren Hautfarbe nicht weiß ist. Wir wollen sie zu Wort kommen ohne jegliche Kommentierung. Daher verzichten wir auch auf Bilder, da diese eine Form der Interpretation sind.

Eine, wie wir finden, spannende, erkenntnisreiche, unbequeme, aber notwendige, nachdenklich machende, zur Diskussion anregende und herausfordernde Lektüre, wie wir finden!

Aber lesen Sie selbst – wir sind gespannt auf Ihre Leseerlebnisse …

Dirk Freudenthal

Download aktuelles Mitmachen, Mitbeten, Mitleben


Mitbeten: Verschieden, nicht anders

Im Sommer führte der Tod von George Floyd zu einem weltweiten Aufschrei. Die Black Lives Matter-Bewegung macht seitdem auf Ungerechtigkeit und Willkür gegenüber Menschen mit dunkler Hautfarbe aufmerksam. Wie gehen wir mit Verschiedenheit um, mit verschiedenen Hautfarben, anderen Lebensstilen, Menschen mit Behinderung?

Im Fürbittenkalender Mitbeten beschreiben Männer und Frauen ihre Erfahrungen mit Ausgrenzung und Versöhnung von Unterschieden. Sie laden ein zum Gebet für eine Welt, wie Gott sie sich wohl gedacht hat.

Weiterlesen 
Mitleben: Weniger ist mehr

Wie sieht die Arbeit eines Missionswerkes in Corona-Zeiten aus? Natürlich geht sie weiter, aber die Formen der Zusammenarbeit werden angepasst. Konferenzen, auch mit Bischöfen der Partnerkirchen, werden per Zoom durchgeführt. Seminare finden online als Webinare statt.

Im Freundesbrief des ELM berichten Mitarbeitende über die Anpassung der Arbeit, sie erzählen von den Chancen und Grenzen der Technik.
Ein Blick nach Indien führt vor Augen, mit welchen Schwierigkeiten die Partnerkirche dort kämpft.
Informieren Sie sich selbst und nehmen Sie teil, was uns im ELM sonst noch beschäftigt.

Weiterlesen 
Mitwirken: Hier kann ich aufatmen

Soziale Arbeit mit Menschen im Hochhausdschungel in Südafrika

„Sie trösten mich und geben mir das Gefühl, willkommen zu sein!“ Die 14-jährige Itumeleng kommt gerne zur Outreach Foundation, der sozialen Arbeit der lutherischen Kirche im Zentrum der südafrikanischen Großstadt Johannesburg. „Hier fühle ich mich glücklich. Outreach hilft mir, mich meinen Ängsten zu stellen und zu wissen: „Ja, ich kann stolz auf mich sein und auf das, was ich mache!“

Weiterlesen 

Haben Sie noch Fragen?

Wir beantworten sie gerne!

05052 69-235

E-Mail senden

Dirk Freudenthal
Redaktion Mitmachen

Verantwortlich für den Inhalt

Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM), Redaktion Mitmachen

Georg-Haccius-Str. 9
29320 Hermannsburg
Telefon +49 (0)5052 69-235
Telefax +49 (0)5052 69-222

Spendenkonto
DE90 2695 1311 0000 9191 91

Geschäftskonto
DE61 5206 0410 0000 6000 16


E-Mail: d.freudenthal@elm-mission.net
Internet: www.elm-mission.net
Spenden: www.spenden-fuer-mission.de