Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Solidarität in Zeiten der Corona-Pandemie

Michael Thiel

Direktor

Liebe Missionsfreundinnen und -freunde,

eigentlich geht es mir gut - Toilettenpapier ist ausreichend vorhanden, Nudeln sind da und die Regale voll ... was mir fehlt, sind Menschen.

In vielen unserer Partnerkirchen wird die Corona-Pandemie vermutlich noch viel dramatischere Folgen haben.
Wir können die Welt nicht ändern - aber wir können zusammenstehen ... mehr dazu in einem neuen Video mit einem Gruß von mir auf dem ELM-Youtube-Kanal.

Bleiben Sie behütet!


Michael Thiel
Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen

Geistliche Impulse                                                              

Einladung zur täglichen Andacht

Solange die gemeinsamen Andachten im ELM entfallen müssen, wollen wir dennoch geistliche Impulse teilen. Darum gibt es nun täglich einen Gedanken auf der ELM-Webseite.

Zum Beispiel: „Es gibt Situationen, die sind nicht in unserer Hand. Die sind einfach zu groß.“ Bischof Horst Müller von der Nordöstlichen Evangelisch-lutherischen Kirche in Südafrika (NELCSA) - Partnerkirche des ELM - warnt in seinem Impuls gestern davor, ungesicherte Informationen weiterzuleiten und plädiert dafür wachsam zu sein.

Lassen sie uns weiter miteinander und füreinander beten, für unsere Nachbar*innen und die Menschen an weiter entfernten Orten:
Seitenwechsel: ELM-Freiwillige kehren zurück                     

Corona unterbricht Freiwilligenprogramm 

Bis auf zwei, die wir noch erwarten, sind inzwischen alle ELM-Freiwilligen des Nord-Süd-Programms nach Deutschland zurückgekehrt.

Sharleena Söllner berichtete in der Celleschen Zeitung über ihren turbulenten Abschied aus dem Projekt.

Hier geht's zum Artikel

Aktuelles Projekt: Unterstützung für Partnerkirchen            

Unterstützung für Partnerkirchen läuft an 

Inzwischen liegen erste Vorschläge mit Maßnahmen vor, um zum Beispiel in Indien die ärmsten Menschen in Gemeinden mit Notrationen zu versorgen – Pakete mit 5 Kg Reis, Linsen, Zucker, Salz, Gewürze und Seife kosten in der Beschaffung rund 6 Euro.

Versammlungsverbote treffen auch das Leben von Mitarbeitenden in Kirchen sowie die Studierenden in den theologischen Hochschulen. Das kleine Einkommen, das durch Kollekten erzielt wird, steht jetzt auf dem Spiel, da die Einnahmen ausbleiben. Erste Partner berichten bereits, dass sie Probleme haben werden, Ihre Mitarbeitenden zu entlohnen.

Hände zu waschen und auf Abstand zu bleiben, ist für Menschen in Slums und anderen beengten Lebensumständen häufig nur schwer möglich. Ihnen fehlt der Zugang zu Wasser, Sanitärversorgung und Artikeln der persönlichen Hygiene. Aus Äthiopien liegt dazu bereits eine Bitte um Unterstützung für Desinfektionsmittel und Präventionsmaßnahmen für die Unterstützung in zwei großen Gefängnissen vor.

Bitte versetzen Sie uns durch Ihre Spende in die Lage, schnell auf Bitten der Partner reagieren zu können!

Jetzt online spenden

Haben Sie noch Fragen?

Wir beantworten sie gerne!

+49 (0)5052 69-235

E-Mail senden

Dirk Freudenthal-Edelburg
Redaktion

Verantwortlich für den Inhalt

Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM), Direktorat

Georg-Haccius-Str. 9
29320 Hermannsburg
Telefon +49 (0)5052 69-0
Telefax +49 (0)5052 69-222


direktorat@elm-mission.net
www.elm-mission.net

*Titelbild: ELM