Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Euch ist heute der Heiland geboren! - Ich bin bei dir!  

Michael Thiel

Direktor

Hermannsburg

Liebe Missionsfreundinnen und Missionsfreunde!

Nun brennt sie schon, die dritte Kerze und in wenigen Tagen erstrahlen die Weihnachtszimmer im hellen Glanz der Kerzen. In unseren Breiten durchbrechen sie die Dunkelheit, machen diese finsteren Zeiten heimelig und gemütlich. Weihnachtsmärkte haben Hochsaison. Aber so wie sie in der Woche vor dem ersten Advent aus dem Boden schießen, verschwinden sie in kurzer Zeit nach dem Heiligen Abend. Was ist da nachhaltig? Wo bleibt die Besinnung? Was wird aus der guten Nachricht?

In Südafrika krümmen sich die Kerzen in der Hitze und die strahlende Sonne macht es tagsüber sehr heiß. Gleiche Zeit, anderer Ort. Gleiches Fest, andere Kultur. Wenn Weihnachten in den Sommerferien liegen würde, was würde sich für uns in Deutschland verändern? Vermutlich viel.

Weihnachten ist kein historisches Datum. Darum ist der 24. Dezember ein kulturpolitisches Datum, religionspolitische Machtdemonstration, so könnten wir kritisch feststellen. In unseren Breiten allerdings passt die Botschaft vom Kommen des Lichtes der Welt, Christus, in das, was wir in der Dunkelheit des Winters erleben.

Dennoch ist Weihnachten kein regionales Fest in der nördlichen Hemisphäre, sondern es umspannt die Welt. „Euch ist heute der Heiland geboren“, das gilt allen in allen Himmelsrichtungen, in jeder Kultur, in der Farbe. Dieser Christus will nicht viel, aber für das Leben Entscheidendes: „Ich bin bei Dir“. Diese Nachricht durchzieht seine Begegnung mit Menschen und macht durch die Jahrhunderte Menschen für das Leben stark.

Ein bisschen davon spiegelt sich immer in den Berichten aus der Arbeit, die die Partnerkirchen mit Menschen machen. Dafür wollen wir Partner in Mission sein, damit Menschen erfahren: ER ist bei mir. So wird es jeden Tag im Jahr Weihnachten.

Viele Freude beim Lesen unserer News und ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Ihnen

Michael Thiel
Direktor

Mitmachen 4-2019: 40 Jahre Seitenwechsel

ELM-Freiwilligenarbeit feiert Jubiläum

Im neuen Mitmachen dreht sich (fast) alles um die Freiwilligen: Junge Erwachsene, die für ein Jahr ins Ausland gehen, um dort andere Kulturen erleben zu können und ihren gemeinwohlorientierten Beitrag für eine Gesellschaft zu leisten, die sie bisher noch nicht kennen.

Das ELM betreut sowohl Freiwillige, die aus Deutschland in außereuropäische Länder gehen, deren Partnerkirchen dem ELM seit Jahren hoch verbunden sind, als auch Freiwillige, die aus den Partnerkirchen kommen und ihren Dienst in diakonischen Einrichtungen in Deutschland leisten. 

Weiterlesen
Seitenwechsel: Dringend noch Freiwillige 2020 gesucht

Noch viele freie Plätze 2020

Anmeldefrist verlängert. Anmeldung möglichst bald!

In diesem Jahr sind die Chancen einen der begehrten Freiwilligenplätze des ELM zu bekommen besonders hoch, denn in Niedersachsen gibt es 2020 keinen Abitur-Jahrgang.
Sprechen Sie Ihre Kinder oder Kindeskinder an, ob das nicht, etwas für Sie wäre! Grundinformationen finden Sie im Mitmachen.

Weiterlesen
100 Jahre Evangelisches Bildungszentrum Hermannsburg

Stärkung und Orientierung für das Leben

Mit einem stimmungs- und erinnerungsvollen 3-tägigen Festakt hat das EBH, das vielen als Heimvolkshochschule bekannt ist, sein Jubiläum gefeiert. 

Neben vielen Seminaren, Tagungen und Freizeiten hat das EBH über die ganze Zeit hinweg Kurse für junge Menschen durchgeführt, die auf der Suche nach einer Orientierung in ihrem Leben sind. Manchmal sind über die Zeit gleich drei Generationen in den Kursen vertreten gewesen: Oma, Mutter und Enkelin haben die sogenannten langen Kurse mitgemacht, die heute „moving tImes“ heißen. Was allen bleibt? Die Stärkung, die sie durch den Austausch mit Gleichaltrigen erfahren haben, die Kraft, die sie bekommen haben, weil ihnen spürbar etwas zugetraut und manchmal auch zugemutet wurde und das Vertrauen, das in sie gesetzt wurde und das dazu führte, daß sie sich selbst vertrauen konnten - Vertrauen auf Menschen, auf die Bewältigung von schwierigen Situationen und oft auch Vertrauen auf Gott. 

Landesbischof Meister hat in seiner Festpredigt am Sonntag diesen Aspekt herausgegriffen.

Jubiläumspredigt Bischof Meister zum Nachlesen 
Veranstaltungen: Herzlich willkommen ... das ELM für Sie

Gerne treffen wir Sie und laden Sie ein:

1. Dezember 2019 - 6. Januar 2020 - Krippe mal anders
(Ausstellung von Krippen aus Partnerkirchen und sonntäglich passende Gottesdienste in der Stadtkirche Celle)
weitere Informationen

18. Januar 2020 - Studientag Äthiopien „Fragiler Frieden“
(Büro für Internationale kirchliche Zusammenarbeit, Otto-Brenner-Str. 9, Hannover)
weitere Informationen

25. Januar 2020 - Studientag „Menschenrechte in Brasilien“
(Haus der Kirche an Liebfrauen, Neustadt a. Rbge.)
weitere Informationen

Aktuelles Projekt: Geschenke für die Welt

Jetzt spenden im ELM-Weihnachtsshop

Dieses Jahr können Sie, wie vom Online-Einkauf gewohnt, Projekte als „Artikel“ in der von Ihnen gewünschten Menge auswählen und so Gutes tun.
Sollten Sie also noch etwas für Menschen in den weltweiten Partnerkirchen spenden wollen, gucken Sie doch mal vorbei:

Weiterlesen und spenden 
Überraschungslink: Joy to the world ...

Ein kleiner internationaler Gruß aus dem ELM

Haben Sie noch Fragen?

Wir beantworten sie gerne!

05052 69-235

E-Mail senden

Dirk Freudenthal-Edelburg 
Redaktion

Verantwortlich für den Inhalt

Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM)

Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising
Georg-Haccius-Str. 9
29320 Hermannsburg
Telefon: +49 (0)5052 69-235
Telefax: +49 (0)5052 69-222


E-Mail: d.freudenthal@elm-mission.net
Internet: www.elm-mission.net